Über uns

Der Verein Institution Barbara Keller (18K) ist ein gemeinnutziger Verein im Sinn von Art. 60 ff ZGB. Der Verein IBK befasst sich mit der Schulung, Entwicklung und Lebensgestaltung von Menschen mit Lernbehinderungen, geistigen oder leichten psychischen Beeinträchtigungen.

Die Institution Barbara Keller blickt auf eine über 160-jährige Geschichte zurück. Der Verein wird von einem ehrenamtlichen Vorstand geführt.
 
Die Betriebe des Vereins werden durch Subventionen des Kanton Zürich sowie durch Erlös aus Dienstleistungen, freiwillige Beiträge und Spenden finanziert.
 
Der Vorstand ist zuständig für die strategische Ausrichtung des Vereins. Die operative Führung ist an die Geschäftsleitung delegiert. Diese besteht aus dem Geschäftsführer und der erweiterten Geschäftsleitung mit den drei Bereichsleitungen. Das Leitbild, die in der Qualitätspolitik formulierten Grundsätze und die Geschäftsordnung bilden die Grundlage der Organisation.